Preloader

Als Objekt ist der Fuga Kaminofen ein Blickfänger. Es ist fast unmöglich, ihn zu übersehen. Sobald jedoch sein Feuer angezündet wird, tritt der Fuga bescheiden in den Hintergrund. Dann zeigt sich dieser Kaminofen von seiner zurückhaltenden Seite. Das Feuer steht voll und ganz im Mittelpunkt.

Der Fuga ist mit einer Brennkammer ausgerüstet, die wir seit 1992 verwenden. Der Stor Kaminofen besitzt übrigens die gleiche Brennkammer. Wir haben ihn im Laufe der Jahre ständig verbessert und die Technik immer einfacher gemacht. Einfach und gut.

Der Fuga ist drehbar, sogar mit dem Rauchabzug auf der Hinterseite. Bei dieser Variante kann der Fuga 30° nach links und 30° nach rechts gedreht werden. Die Hülle des Fuga, damit ist die vordere und hintere Verkleidung gemeint, ist in 6 verschiedenen Ausführungen erhältlich: Schwarz, Anthrazit, Grau, Nickel, Weiß und Edelstahl gebürstet. Zum Fuga passt ein Plus Wärmespeicher. Die Steine speichern die Wärme und geben sie noch während vielen Stunden in den Wohnraum ab. Mit einem Plus Wärmespeicher genießt man die Wärme des gleichen Feuers viel länger.

Es fällt wahrscheinlich kaum auf, dass der schwarze Rand um das Glas oben etwas breiter ist. Damit entsteht das richtige Gleichgewicht. Weitere wichtige Details sind die seitlichen Lamellen, der Abstand um das Rohr herum, die abgerundete Abdeckplatte und die Höhe des Fußes. Sie bestimmen den Charakter des Fuga.

 

 

© Bild und Text: HARRIE LEENDERS HAARDKACHELS B.V.

Kontakt