Preloader

Der Warmluftkamin gehört zur Gruppe der Heizkamine:
Er besitzt einen Kamineinsatz mit großer Panoramascheibe aus Glaskeramik und eignet sich für Räume, die sehr schnell, aber nicht unbedingt nachhaltig beheizt werden sollen. Denn bei diesem System wird die Raumluft erhitzt und der Kamin selbst speichert die Wärme nicht.

Das funktioniert so:
Die Raumluft wird angesogen, um den Feuerraum des Kamins herumgeführt und dadurch erwärmt. Anschließend wird die warme Luft über Lüftungsschlitze an den Raum abgegeben. Da sich Luft sehr schnell erwärmen lässt (anders als ein Massekörper), sorgt dieses System für einen kurzfristigen Heizeffekt.

Allerdings wird die Wärme so gut wie nicht gespeichert und das bedeutet:
Wenn das Feuer erloschen ist, ist auch die Wärmeabgabe vorbei.

More...

Ein Warmluftkamin lässt sich jedoch auch mit Speichermasse ausstatten, so dass der kurzfristige Heizeffekt über Warmluft mit einer nachhaltigen Wärmespeicherung und -abgabe kombiniert wird. Wir planen entsprechende Anlagen je nach individuellem Wärmebedarf, Raumgrößen und Grundriss.

Kann man mit einem Gaskamin den Wohnraum beheizen? 
Ein Gaskamin eignet sich hervorragend zum beheizen von Wohnräumen. Sogar eine automatische Inbetriebnahme nach Uhrzeit oder Temperatur kann ohne Weiteres programmiert werden.

Benötigt ein Gaskamin immer auch einen Schornstein?
In den meisten Fällen ja - zwar ist Abgasführung und die Anforderungen an den Schornsteinschacht etwas anders, ein Gaskamin benötigt aber dennoch einen Abgasleitung, die die Abgase nach außen abführt. In Ausnahmefällen kann jedoch auf einen Schacht über Dach verzichtet werden und die Abgasführung erfolgt dann z. B. über einen sogenannten Außenwandanschluss.

Benötigt man einen Erdgasanschluss für einen Gaskamin?
Der Erdgasanschluss ist sicher bequemer, muss sich dann nicht um Gas kümmern. Ein Großteil der Gaskamine lässt sich aber auch mit Propangas (Flasche) betreiben.

Ist ein Gaskamin teurer als ein Holzkamin?
Dies hängt selbstverständlich von dem Kamin und seiner Gestaltung ab. Durchschnittlich, rechnet man die Investitionen für die Gasleitung und den höheren Aufwand für die Abgasleitung mit ein, ist der Gaskamin allerdings in den meisten Fällen geringfügig teurer.

Ist der Gaskamin sicher?

Ja! Die Geräte verfügen über diverse Sicherheitsfunktionen, z. B. gegen Überhitzung oder unzulässigen Gasaustritt.

Benötigt man eine Frischluftzufuhr für einen Gaskamin?

Jedes Feuer benötigt Sauerstoff! Bei einem geschlossenen Gaskamin erfolgt die Verbrennungsluftzufuhr allerdings in aller Regel über einen konzentrische Abgasleitung, also parallel zur Abgasführung.